2024

Rückblick 2024

Letzte Änderung vom 10.06.2024

Donnerstag, 06.06.2024; Ehrenamtstag für Vereinsmitglieder!

Donnerstag, 06.06.2024: Ehrenamtstag im Festzelt mit Fahnenübergabe und Fahnenbandsegnung!
Anlässlich 150 jähriges Vereinsjubiläum des Krieger und Soldatenverein Ismaning!

Ab 1800 Uhr waren aus den Ismaninger Vereinen die Vorstandsmitglieder zum Ehrenamtstag geladen.
Die Mitglieder des KSV bereits schon ab 1745 Uhr. Für uns waren extra drei Tische reserviert.
Es erschienen 20 Personen des Vereins deren Bewirtung von der Gemeinde großzügig übernommen wurden.
Alsbald wurde die Bühne mit beiden Fahnen und dem neuem Fahnenband von der uniformierte Abordnung von acht Mann und dem Diakon gemeinsam betreten.
Sogleich wurde der Bürgermeister zur Übergabe auf die Bühne gebeten.
Nach Ansprache vom Bürgermeister Dr. Alexander Greulich, der auf unser Jubiläum hinwies und zudem betonte,
daß der KSV einer der ältesten Vereine Ismaning ist.
Begrüßte der 1. Vorstand Oberstleutnant d. Res. Bernhard Glaser mit seiner Ansprache,
die Vorgeschichte und den Ursprung des Vereins den Festzeltbesuchern.
Gleich danach erfolgte die zeremonielle Übergabe der 150 Jahre alten Vereinsfahne.
Die als bayerisches Kulturgut geltende Altfahne, soll für künftige Ismaninger Generationen einen würdigen Platz zur Betrachtung im Gemeindemuseum finden.
Unser Ehrenvorstand Hans Christthaller hielt eine kurze Rede und stiftete dem Verein zur Erinnerung ein Fahnenband dass in Zukunft unsere Neufahne zieren wird.
Der 1.Vorstand bat den Diakon um die Segnung des Fahnenbandes und des Vereins.
Mit seiner Andacht und dem Weihwasser erfolgte die Segnung.
Mit großem Interesse und unter Beifall folgten die Festzeltbesucher der Zeremonie.
Nach der Danksagung und Abmarsch von der Bühne, wurde von Fotografen noch zahlreiche Aufnahmen geschossen, die sich sicher in den Ismaninger Gazetten sehen lassen werden.
Danach begann die eigentliche Ehrenamtsveranstaltung.


Mittwoch, 05.06.2024: Volksfesteinzug Ismaning!

Ab 1730 Uhr trafen sich auf der Schlossstraße soviel Ismaninger Vereine und Vereinsmitglieder wie lange nicht mehr. Bei Standkonzert und Augustiner Freibierausschank, wartete man als um 1815 Uhr der Festzug der Ortsvereine und Fahnenabordnungen, mit dem Augustiner Prachtgespann zum Festplatz umrahmt vom „Blasorchester Ismaning“ und der „Feldkirchner Blaskapelle“, losmarschierte.
Auch wie lange nicht mehr, verfolgten sehr viele Zuschauer und Zaungäste entlang der Schloßstraße und der Dorfstraße bis zum Eisweiher den Festzug. Freudig winkend und zujubelnd wurden Vereinsangehörige von den Zuschauern begrüßt.
Vor dem Festzelt erwarteten bereits die Gemeindehonoratioren die Vereine und Abordnung.
Nach Ansprache durch Ersten Bürgermeister Dr. Alexander Greulich, erfolgte pünktlich um 1900 der Holzfassanstich. Im anschließenden Festzeltbetrieb mit Augustiner Holzfass-Bier und Volksfestschmankerln,
spielten „Tomay und sei Spezlwirtschaft“ zünftig auf.
Unsere zwei Tische waren mit 20 Vereinsmitgliedern voll besetzt und man ließ sich Hendl und Bier schmecken.

Donnerstag, 30.05.2024: Fronleichnam

Trotz sehr schlechter Wetterprognosen, fanden sich sehr viele Ismaninger und Fahnenabordnungen an Fronleichnam in St. Johann Baptist ein.
Treff der Teilnehmer des KSV-Ismaning war um 0830 in der Vereinsgaststätte.
Der Gottesdienst wurde diesmal direkt in der Kirche und nicht im Innenhof und der Apsis gefeiert. Die große Prozession war auch abgesagt.
Petrus öffnet jedoch den Himmel und mit einer spontanen Entscheidung sammelten sich die Teilnehmer im Anschluß zu einer kurzen Prozession von der Schloßstraße  zum Straßenaltar in der Dorfstraße.
Danach ging es wie üblich zurück in die Kirche, in der das Abschlusszeremoniell abgehalten wurde.
Die Vereine der freiwilligen Feuerwehr, der Ismaninger Böllerschützen und des Krieger und Soldatenvereins wurden danach noch mit einer Weißwurschtbrotzeit im Gasthof Neuwirt versorgt.


Freitag, 19.04.2024, 1900: Trainingsschießen „Werner Risinger Gedächtnisschießen“ in der Schützengesellschaft Isarau!
Samstag, 20.04.2024, 0900: Wettkampf „Werner Risinger Gedächtnisschießen“ in der Schützengesellschaft Isarau!

1. Platz Bernhard Glaser KSV-Ismaning, 2. Platz Oliver Lausberg SuKV-Unterföhring, 3. Platz Alexander Niedermeier SukV-Unterföhring!
Zum öffnen anklicken–>WRG 2024 Teilnehmerliste Einzelauswertung

1. Platz Team KSV-Ismaning, 2. Platz Team SuKV-Unterföhring, 3. Platz KVV-Aschheim/Dornach!
Zum öffnen anklicken–>WRG 2024 Teamwertung

Der Krieger und Soldatenverein Ismaning hat traditionell am Samstag den 20.04.2024 ab 0900 Uhr das Werner Risinger Gedächtnisschießen veranstaltet.
Die Vorstandschaft konnte heuer 21 aktive Schützen und etliche Zuschauer begrüßen.
Der Herausforderung stellten sich 8 Schützen vom Soldaten und Kriegerverein Unterföhring,
5 Schützen vom Krieger- und Veteranenverein Aschheim/Dornach,
sowie 8 Schützen vom Krieger und Soldatenverein Ismaning.

Die Sieger der Einzelwertung vom ersten Durchgang wurden:
1. Platz mit 127 Punkten belegte unser 1. Vorstand Herr Bernhard Glaser  vom KSV Ismaning.
2. Platz mit 120 Punkten belegte Herr Oliver Lausberg  vom SuKV Unterföhring.
3. Platz mit 115 Punkten sicherte sich Herr Alexander Niedermeier vom SuKV Unterföhring .

Die Sieger der Teamwertung vom zweiten Durchgang wurden:
1. Platz mit 114 Punkten erhielt das Team KSV Ismaning mit Herrn Andreas Wanzinger, Michael Czernoch und 1.Vorstand Bernhard Glaser.
2. Platz mit 105 Punkten belegte Team SuKV Unterföhring mit Herrn Alexander Hölzl, Alexander Niedermeier und Oliver Lausberg.
3. Platz mit 101 Punkten ging an das Team KVV-Aschheim/Dornach mit Herrn Christian Haller, Stefan Alletter und Josef Reischenbeck.

Nach Beendigung der beiden Durchgänge und pünktlich zur Mittagszeit wurde zur Stärkung Leberkäse mit Kartoffelsalat und Brezen geboten, welches in bewährter guter Qualität von unserem Vereinsmitglied Hans Dullinger zubereitet wurde. Die Vorstandschaft des KSV-Ismaning führte nach dem Mittagessen die Siegerehrung durch und überreichte den Wanderpokal die und Urkunden an die Schützen.
Der 1.Vorstand bedankte sich anschließend bei alle Teilnehmenden für ihr Kommen und für die gelungene Veranstaltung. Ebenso bedankte er sich bei dem Team von der Schützengesellschaft Isarau Ismaning für die freundliche Bereitstellung der Schießanlage und die Unterstützung bei den Übungs- und Wertungsschießen. Nach anschließendem gemütlichem Beisammensein endete die Veranstaltung gegen 1400 Uhr.


Freitag, 22.03.2024, 1900: Frühjahrsschafkopfturnier im Gasthof „Neuwirt“!

Am Freitag den 22.03.2024 fand traditionell wieder das Frühjahrsschafkopfturnier des Krieger- und Soldatenverein Ismaning im Vereinslokal Gasthaus Neuwirt im Festsaal statt. Nach der Begrüßung der 16 Spieler durch den 1. Vorstand konnte das Spiel beginnen. Schnell wurden jeweils 4 Spieler je Tisch mittels Losverfahren zusammengebracht und die erste Runde konnte starten. Nach 32 Spielen pro Tisch wurde das Ergebnis dieser ersten Runde ausgewertet. Nach kurzer Pause in der die Auswertung der ersten Spielrunde durchgeführt wurde folgte sogleich die zweite Runde. Wieder wurden die Spieler mittels Losverfahren neu zusammengestellt und es ergaben sich wieder völlig neue Spielerzusammensetzungen. Nach erneut 32 Spielen an den Tischen erfolgte die Auswertung dieser 2. Spielrunde.
Die Endauswertung beider Spielrunden brachte dann die Endpunkte und somit die Sieger hervor. Der erste Platz ging mit guten 46 Punkten an Herrn Sam Abelshauser. Den zweiten Platz belegte mit 28 Punkten Herr Hans Tauber. Der 3. Platz ging an Christa Heßler mit 22 Punkten die damit auch die beste Frau des Turniers wurde. Als punktbeste Frau wurde sie zusätzlich mit einer Flasche Sekt belohnt. Den 4. Platz mit 16 Punkten belegte unser 1. Vorstand Herr Bernhard Glaser. Das traditionelle „Trostgeschenk“ für den vorletzten Platz gestiftet vom Vereinswirt wurde diesmal mit -22 Punkten von Frau Karla Schmitt gewonnen. Traditionell bekamen alle teilnehmenden Damen eine kleine Flasche Sekt. Der 1. Vorstand des KSV Ismaning Herr Bernhard Glaser übergab nun den Gewinnern den Umschlag mit dem Preisgeld und bedankte sich nochmals bei ihnen.
Das Schafkopfturnier lief auch diesmal ruhig und geordnet ab aber aufgrund des Ferienbeginns und des schönen Wetters konnten diesmal leider nur 16 Spieler gewonnen werden. Damit wurde das Turnier an 4 Spieltischen entschieden. Die Anwesenden waren sehr zufrieden mit dem Ablauf und verbrachten einen angenehmen Abend.
Der Krieger- und Soldatenverein Ismaning möchte sich bei allen anwesenden für das gute Gelingen des Frühjahrsschafkopfturniers und ebenso bei den Wirtsleuten für die gute Bewirtung und die Spende für den vorletzten Spieler ganz herzlich bedanken.
Zum öffnen anklicken–> Schafkopfturnier032024

 


Mittwoch, 21.02.2024, 1700: Ehrung der Sammler im Landratsamt München vom Volksbund der Deutschen Kriegsgräberfürsorge!

Im Landratsamt erschienen zur Ehrung etwa 40 Geladene und Sammler aus dem Landkreis München. Unsere stellvertretende Landrätin Frau Gansmüller-Maluche aus Ismaning und vom Volksbund Deutscher Kriegsgräber Frau Ritter und Oberstleutnant a.D. Herr Stadelmaier, überreichten nach deren Begrüßung und Ansprachen den Sammlern Ehrennadeln für ihre langjährige Sammeltätigkeit.
Anwesend waren zudem Offiziersstudenten von der Bundeswehruniversität Neubiberg, Soldaten der Sanitätsakademie,
sowie aus dem Landkreis München Gruppen aus drei Gemeinden.
Insgesamt wurden sieben Personen ausgezeichnet wovon aus Ismaning alleine vier Vereinsmitglieder beehrt wurden.
Symbolisch wurde dem Volksbund ein Scheck mit einer sechsstelligen Summe überreicht, wovon der Landkreis genau die Hälfte des gesamten Ergebnisses ergab und davon alleine 20% aus der Gemeinde Ismaning die damit wieder den höchsten Einzelbetrag erbrachte.
Im Anschluß wurden die zu Beehrenden aufgerufen.
Die goldene Ehrennadel erhielt Jakob Stöckl, die silberne Ehrennadel erhielten Hans Jauker und Michael Diermeier, die bronzene erhielt Michael Czernoch.
Zum Stehempfang wurde von Angestellten noch Getränke und Brötchen gereicht.

Gold für Jakob Stöckl, Silber für Hans Jauker und Michael Diermeier, Bronze für Michael Czernoch.


Sonntag, 28.01.2024,1030: Jahresmesse des Krieger und Soldatenvereins in St. Johann Baptist, anläßlich zum 150 jährigen Jubiläums!

Zur Jahresmesse erschienen zahlreiche Ismaninger um am Gedenkgottesdienst anläßlich des 150 jährigen Jubiläums des Krieger und Soldatenvereins teilzunehmen.
Im Kircheninnenhof erklang vom Ismaninger Blechbläser Ensemble der Zapfenstreich und mit einer Kranzniederlegung, dem Fahnengruß und dem  „Kameraden“ würdigte die Soldatenabordnung den gefallenen Kameraden Ismanings und den verstorbenen Vereinsmitgliedern.
Das gleiche Zeremoniell fand bei strahlend blauen Himmel zusätzlich am „alten Kriegerdenkmal“ für die gefallenen Kameraden des 19. Jahrhunderts statt.
Im Gasthof „Neuwirt“ wurde dann noch das traditionelle Weißwurstfrühstück eingenommen und zu einigen Märschen und heiteren Geschichten vorgetragen von Peter Bierl und seiner Kapelle, rundeten den Vormittag ab. Trotz Aufruf und Einladungen wollten sich nur sehr wenige Vereinsmitglieder dem Ausklang anschließen.

„Wachhabender“: Michael Diermeier
Ehrenwache: Andreas Wanzinger, Michael Czernoch
Fahnenabteilung: Hans Jauker, Georg Lutschi, Felix Ludwig
Abordnung: Karl Hanke, Hans Christthaller, Sebastian Ludwig


Sonntag, 14.01.2024, 1600: Jahreshauptversammlung im Gasthof „Neuwirt“ im großen Festsaal „Schloßhotel“!

Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 14.01.2024

● Der 1. Vorstand begrüßte den 1. Bürgermeister Dr. Alexander Greulich und 40 Mitglieder zu dieser Versammlung
Er stellte die Beschlussfähigkeit fest.
● Der Vorsitzende informierte die Anwesenden über die in 2023 verstorbenen Mitglieder Kamerad Frodl und Kamerad Fanderl.
Die Anwesenden gedachten den verstorbenen Kameraden mit einer Schweigeminute.
● Der Schriftführer verlas das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 12.11.2023.
Dieses wurde von den Mitgliedern angenommen.
● Bericht vom 1. Vorstand zum Vereinsgeschehen in 2023
● Der Rechnungsführer berichtete den anwesenden Mitgliedern über die aktuelle Finanzsituation des Vereins.
● Bericht vom Rechnungsprüfer . Die Aufstellung der Finanzsituation vom Rechnungsführer ist korrekt.
● Bericht vom 2. Vorstand zur Situation des KSV Laim. Der Verein wird sich vermutlich auflösen.
● Bericht vom 1.Vorstand zur Instandsetzung der Vereinsfahnen.
● Bericht vom 1. Vorstand zu den Feiern im Zuge des 150-jährigen Vereinsjubiläum und deren Ablauf.
Bericht vom 2. Vorstand zu der Veranstaltung Zapfenstreich.

● Bericht vom 2.Vorstand zu Mitgliederentwicklung des Vereins.
Die Beitragsfreiheit der Mitglieder mit über 50 Jahre Vereinszugehörigkeit wird beendet.
● Kontroverse Diskussion der anwesenden Vereinsmitglieder zur Abschaffung der Beitragsfreiheit nach 50 Jahren Vereinszugehörigkeit.
● Ehrungen von 15 Vereinsmitglieder mit 25, 40 und 50 jähriger Vereinszugehörigkeit durch den 1.Vorstand.

● Verschiedenes:

● Bericht vom Ehrenvorstand zur Sammlung für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge sowie über die Fahrt der Sammler nach Flossenbrück.
● Vorlesung vom Ehrenvorstand einer Anekdote über den Ablauf einer KSV Mitgliederversammlung vom Jahre 1963
● Der 1. Vorstand bedankte sich bei den Anwesenden und verwies auf die nächste Versammlung am 10.03.2024.